Höhenkurve

Preis: 20,00 Euro

Bei vielen Bestandesaufnahmen und Inventuren kann aus Zeit- und Kostengründen nur an wenigen Bäumen die Höhe gemessen werden. Dennoch benötigt man für viele Berechnungen wie zum Beispiel für die Einschätzung der Bonität die Höhe fiktiver Bäume (Oberhöhe) oder auch für die Berechnung der Volumina die Höhe aller Bäume. Fehlende Baumhöhen können mit Höhenkurven geschätzt. Dazu nutzt man die Korrelation von Höhe und Brusthöhendurchmesser (BHD) innerhalb eines Bestandes und berechnet nach der Methode der kleinsten Quadrate die Höhenkurve. Mit dem Programm Hoehenkurve können Sie auf einfache Art die Koeffizienten vorgegebener Höhenkurven herleiten, bewerten und fehlende Baumhöhen ersetzen.

In der ersten Spalte Nr wird die Baum Nummer eingeben. Diese darf auch Zeichen (z. B. 5A) enthalten. Der BHD muss für alle Bäume angeben und in die zweite Spalte eingetragen werden. Unter Höhe geben Sie die Messwerte ein, wenn Sie Höhen gemessen haben. Sonst geben Sie den Wert 0 (Null) ein. Die Spalte Höhenkurve. wird automatisch vom Programm berechnet und enthält die Werte nach der gewählten Höhenkurve. Es ist übrigens egal, ob Sie als Dezimaltrennzeichen für BHD und Höhe ein Komma oder einen Punkt verwenden. Das Programm wählt automatisch für die Berechnung das richtige Zeichen. Sie können die Daten mit der Maus markieren und mit dem Befehl „Strg+c“ in die Zwischenablage kopieren. Diese Werte können Sie so in eine OpenOffice Calc Anwendung oder ein Microsoft Excel Datenblatt kopieren. Wenn Sie am Datenblatt Änderungen vornehmen, müssen Sie den roten Knopf „Datenblatt übernehmen“ drücken, damit Ihre Änderungen vom Programm übernommen werden. Achtung, Sie müssen mit dem Editor die geänderte Zelle verlassen und eine andere anklicken, damit der Vorgang korrekt läuft. Leere Datenblattzeilen werden nicht für die Höhenkurve berücksichtigt. Falls Ihnen die Anzahl der vorgegebenen Datenblattzeilen nicht reicht, können Sie mit dem Knopf „Datenreihen hinzufügen“ weitere Zeilen erzeugen. Wenn Sie Daten zum Beispiel aus Excel übernehmen möchten und ein leeres Datenblatt benötigen, dann leeren Sie das Datenblatt mit dem Knopf „Datenblatt leeren“. Markieren und kopieren Sie die entsprechenden Zellen in Excel und fügen Sie sie mit „Strg+V“ in das Datenblatt ein. Dabei brauchen Sie nur die erste Zelle markieren. Sie können die Zeilen auch einzelnd befüllen, wenn Ihre Excel Daten anders aufgebaut sind. Vergessen Sie nicht auf den Knopf „Datenblatt übernehmen“ zu drücken, damit die Aktion erfolgreich ist.


Sie können zwischen sechs häufig verwendeten Höhenkurven im Menü auswählen.  Es handelt sich um die bei Schmidt (1968) beschriebenen Funktionen.

Literatur:

  • Schmidt, A. 1968: Der rechnerische Ausgleich der Bestandeshöhenkurven. Forstwissenschaftl. Centralblatt, 370-382

Bestellung per Email

Published on  October 19th, 2021